Ordertypen verstehen

Im Order-Panel (Kauf/Verkauf) können Sie die folgenden Ordertypen platzieren. 

  • Eine Market-Order wird sofort zum aktuell besten verfügbaren Marktpreis ausgeführt.

  • Bei einem Limitauftrag können Sie einen Mindestpreis für die Ausführung der Order festlegen.

  • Mit einer Stop-Limit-Order können Sie den Stoppkurs für die Ausführung einer Order festlegen. Wenn der Kurs der Market-Order auf Ihren Stoppkurs fällt, wird Ihre Order einen Verkauf auslösen.

  • Mit einer Bracket-Order können Sie mit einem Limitpreis kaufen/verkaufen und gleichzeitig mögliche Verluste begrenzen.

Für Krypto/Krypto- und Krypto/Fiat-Handelspaare, die in Ihrer Region verfügbar sind, finden Sie auf der Coinbase Advanced-Seite die aktuellsten Marktpaarinformationen. Auf der Seite Marktinformationen finden Sie weitere Informationen zu den Mindest- und Höchstbeträgen für Orders.

Börsenauftrag

Ein Börsenauftrag ist ein Auftrag, der sofort zum aktuellen Marktpreis ausgeführt wird. Börsenaufträge können nicht storniert werden, da sie sofort ausgeführt werden. Börsenaufträge können teilweise zu verschiedenen Preisen ausgeführt werden; jeder Teil Ihres Auftrags wird im Order-Panel unter dem Preisdiagramm angezeigt.

  1. Wählen Sie über einen Webbrowser oder die mobile App ein Marktpaar (ein Krypto-zu-Krypto- oder Krypto-zu-Fiat-Handelspaar) aus.

  2. Wählen Sie die Registerkarte Kaufen oder Verkaufen und klicken Sie auf die Schaltfläche Markt.

  3. Geben Sie die Größe Ihrer Order ein oder verwenden Sie den Schieberegler, um sie zu bestimmen.

  4. Bestätigen Sie die Order.

Bitte beachten Sie:

  • Börsenaufträge sind immer Taker-Aufträge, weil Ihre Order sofort ausgeführt wird und Sie dem Markt Liquidität entziehen. 

  • Es gibt keine Garantie, dass ein Börsenauftrag zu dem von Ihnen festgelegten Kauf- oder Verkaufspreis ausgeführt wird.

  • Coinbase wird einen Marktschutzpunkt von 10 % auf Börsenaufträge einführen, die für instabile Paare platziert wurden. Börsenaufträge, die den Preis um mehr als 10 % bewegen, werden nicht mehr ausgeführt, sondern nur noch teilweise erfüllt. Beispiel: Ein Marktkauf, der eingereicht wird, wenn der letzte Handelspreis 4.000 USD beträgt, wird nur bei Preisniveaus unter 4.400 USD ausgeführt. Schutzpunkte helfen zu verhindern, dass große Aufträge mehr als 10 % Abweichung verursachen.

  • Für Börsenaufträge, die für stabile Paare erteilt werden, gilt ein Schutzpunkt von 1 %.

Limitauftrag

Ein Limitauftrag ist ein Kauf- oder Verkaufsauftrag, der zu dem von Ihnen festgelegten Mindestpreis oder besser ausgeführt wird. Limitaufträge bieten auch erweiterte Auftragsoptionen wie Anweisungen zu Ablauf und Ausführung. Bei einem Kauflimitauftrag ist Ihr Höchstpreis - auch als Limitpreis bekannt - der Preis, den Sie für den Kauf eines Assets zahlen. Bei einem Verkaufslimitauftrag wird Ihr Auftrag zu Ihrem Limitpreis oder höher ausgeführt.

  1. Wählen Sie über einen Webbrowser oder die mobile App ein Marktpaar (ein Krypto-zu-Krypto- oder Krypto-zu-Fiat-Handelspaar) aus.

  2. Wählen Sie die Registerkarte Kaufen oder Verkaufen und klicken Sie auf die Schaltfläche Limit

  3. Geben Sie die Größe Ihrer Order ein oder verwenden Sie den Schieberegler, um sie zu bestimmen.

  4. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Anweisungen zur Ausführung und zum Ablauf Ihres Auftrag aus.

  5. Bestätigen Sie die Order.

Darüber hinaus können Sie eine der Abkürzungen wählen, um den Preis für Ihren Limitauftrag rasch festzulegen:

  • MID legt Ihren Auftrag auf den mittleren Marktpreis für das Asset fest.

  • BID legt Ihren Auftrag auf den aktuellen Marktangebotspreis für das Asset fest.

  • 1 % oder 5 % gibt an, wie weit Ihre Order vom günstigsten Preis des Buches entfernt sein soll.

Ausführungsoptionen

Wählen Sie eine dieser Optionen, um festzulegen, wie Ihre Order eingereicht werden soll. 

  • "Post only (nur posten)" stellt sicher, dass Ihr Limitauftrag ins Orderbuch gestellt wird und im Orderbuch verbleibt, um mit Maker-Gebühren belastet zu werden, wenn er eingereicht wird. Wenn ein Teil der Order aufgrund ihres Preises beim Eintreffen in der Matching Engine sofort ausgeführt wird, wird die gesamte Order abgelehnt. Dies ist nützlich, um sicherzustellen, dass eine Order nicht mit Taker-Gebühren belastet wird, falls gewünscht.

Wenn Sie „Post Only“ nicht aktivieren, wird jeder Teil einer Order, der zu einem Preis vorliegt, der sofort ausgeführt wird, sofort ausgeführt und mit Taker-Gebühren belastet. Zusätzlich verbleibt der Rest der Order im Orderbuch und wird mit Maker-Gebühren belastet, wenn er eingereicht wird.

  • Allow Taker lässt die Ausführung der Order zu, unabhängig davon, ob sie den Spread überschreitet, um eine bestehende Order zu füllen. Ein Spread ist der Unterschied zwischen dem Kauf- und dem Verkaufspreis eines Assets. Wenn ein Teil der Order den Spread überschreitet, wird dieser Teil gemäß dem Taker-Gebührensatz berechnet.

Ablaufoptionen

Mit Ablaufoptionen, auch bekannt als Time-in-Force-Instruktionen, können Sie festlegen, wie lange ein Auftrag laufen soll. 

  • Good 'Til Canceled: Der Auftrag wird in das Orderbuch aufgenommen und bleibt gültig, bis Sie ihn stornieren.

  • Good 'Til Time: Der Auftrag wird in das Orderbuch aufgenommen und bleibt gültig, bis eine bestimmte Zeit erreicht ist oder bis Sie ihn stornieren.

  • Immediate or Cancel: Der Auftrag wird platziert und wenn sie nicht sofort ausgeführt wird, wird sie automatisch storniert und aus dem Orderbuch entfernt.

Stop-Limit-Order

Bei einer Stop-Limit-Order können Sie Krypto ab einem bestimmten Wert kaufen bzw. verkaufen. Dieser Wert wird als Stoppkurs bezeichnet. Dieser Ordertyp unterstützt Händler dabei, ihre Gewinne zu schützen, Verluste zu begrenzen und neue Positionen einzugehen.

  1. Wählen Sie über einen Webbrowser ein Marktpaar (das Krypto-zu-Krypto- oder Krypto-zu-Fiat-Handelspaar) aus.

  2. Wählen Sie die erst die Registerkarte Kaufen oder Verkaufen und dann die Schaltfläche Stop-Limit aus.

  3. Geben Sie den Stop-Preis und den Limit-Preis an, bei dem die Order ausgelöst werden soll.

  4. Bestätigen Sie die Order.

Eine Stop-Limit-Order veröffentlicht automatisch eine Limit-Order zum Limit-Kurs, sobald der Stop-Kurs erreicht wird. Beachten Sie, dass Ihre Stop-Order sofort ausgelöst wird, wenn der von Ihnen angegebene Stop-Kurs bereits erreicht wurde.

  • Good 'Til Canceled (GTC): Diese Order wird in das Orderbuch aufgenommen und bleibt bis zur Stornierung gültig.

  • Good 'Til Time (GTT): Diese Order wird in das Orderbuch aufgenommen und bleibt bis zu einer bestimmten Frist oder bis zur Stornierung durch Sie gültig.

  • Good 'Til Date (GTD): Diese Order wird in das Orderbuch aufgenommen und bleibt bis zu einer bestimmten Frist oder bis zur Stornierung durch Sie gültig. Hinweis: Wenn der Markt an diesem Tag geschlossen ist, wird das letzte Handelsdatum davor verwendet.

  • Immediate or Cancel (IOC): Diese Order wird in das Orderbuch aufgenommen und muss sofort ausgeführt werden. Jeder Teil einer IOC-Order, der nicht sofort ausgeführt werden kann, wird storniert.

Standorte und Handelspaare

Welche Handelspaare in Ihrem Land verfügbar sind, können Sie den Marktpaaren entnehmen, die unter Fortgeschrittene Handelsgeschäfte – Ansicht aufgeführt sind. Einige Länder haben Zugang zu Krypto-zu-Fiat-Handelspaaren, während andere Länder nur Zugang zu Krypto-zu-Krypto-Handelspaaren haben. In diesem Hilfeartikel finden Sie die Verfügbarkeit von Krypto-zu-Krypto-Handelspaaren nach Land.

Regeln für den Handel

Coinbase Markets ist Coinbase's Set von Limit-Orderbüchern, auf die Kunden über die Coinbase Handelsplattform zugreifen können. Die Coinbase Markets Handelsregeln regeln die Aufträge, die über diese Handelsplattformen erteilt werden.