Coinbase Pro

2-Schritt-Verifizierung – Häufig gestellte Fragen

Was ist die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA)?

Die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA), auch bekannt als 2-Schritt-Verifizierung, ist eine Sicherheitsebene zusätzlich zu Ihrem Benutzernamen und Passwort. Wenn 2FA in Ihrem Konto aktiviert ist, müssen Sie Ihr Passwort (erster „Faktor”) und Ihren 2FA-Code (zweiter „Faktor”) angeben, um sich bei Ihrem Konto anzumelden. 2FA-Codes sind mit einem bestimmten Gerät (z. B. Ihrem Smartphone) oder Ihrer Telefonnummer verknüpft.

2FA-Typ

Beschreibung

Mögliche Option(en)

Sicherheitslevel

Sicherheitsschlüssel

Ein physisches Hardware-Authentifizierungsgerät, das zur Authentifizierung des Zugriffs durch die Generierung eines Einmalpassworts dient.

Yubikey von Yubico

Von Coinbase wärmstens empfohlen

TOTP

Ein Algorithmus, der einen Code generiert, der auf der aktuellen Uhrzeit und einem geheimen Schlüssel basiert, der nur Ihnen und dem Online-Dienst bekannt ist, in diesem Fall Coinbase

Google Authenticator, Duo

Zweithöchste Sicherheitsstufe

SMS/Textnachricht

Telefon-App-Authentifizierung oder SMS-basierte Authentifizierung

Authy

Niedrigste Sicherheitsstufe

Wie funktionieren Sicherheitsschlüssel?

Weitere Informationen zur Verwendung eines Sicherheitsschlüssels finden Sie unter:

Wie funktioniert TOTP?

Coinbase zeigt Ihnen einen QR-Code, der eine Darstellung des geheimen Schlüssels ist, den Sie dann mit einer Authenticator-App auf Ihrem Mobilgerät scannen. Mit Google Authenticator und verschiedenen anderen Authenticator-Apps können Sie TOTP-Codes mit Ihrem Mobilgerät oder Computer generieren.

Welche Art der 2-Faktor-Authentifizierung sollte ich verwenden?

Sicherheitsschlüssel

Das ist die sicherste 2-Faktor-Authentifizierungsmethode, da hier physische Geräte verwendet werden, die nicht elektronisch kompromittiert werden können. Ein Angreifer müsste sich also physischen Zugang zu Ihrem 2-Faktor-Authentifizierungsschlüssel und Zugang zu Ihren digitalen Informationen verschaffen.

Coinbase unterstützt alle WebAuthN/Fido2-Standardsicherheitsschlüssel.

Warum ist die Methode mit SMS/Textnachricht am wenigsten sicher?

Da SMS und die Authy-App mit einer Telefonnummer verknüpft sind, können sie dadurch anfällig für Telefonnummern-Portierungen werden. Bei diesen Angriffen wird die Telefonnummer eines Opfers von einem Angreifer übertragen oder „portiert“, wodurch die Nummer und die zugehörigen 2-Faktor-Authentifizierungscodes effektiv übernommen werden.

footer cta

Sie haben noch Fragen

Unser deutscher Kundensupport hilft Ihnen gerne weiter

Kontaktieren Sie uns