Ich habe Gelder an die falsche Adresse geschickt. Wie kann ich sie zurückbekommen?

Gesendet an eine E-Mail-Adresse

Nach 30 Tagen wird jede per E-Mail versandte Kryptowährung, die vom Empfänger nicht in Anspruch genommen wurde, an den Absender zurückgeschickt. Wenn 30 Tage vergangen sind und Sie noch keine Rückerstattung erhalten haben, kontaktieren Sie unsbitte.

Bitte beachten Sie, dass die Gelder eingefordert werden, wenn das Konto, auf das sie gesendet wurden, aktiviert wurde. Wenn Sie versehentlich Geld an Ihre eigene E-Mail-Adresse geschickt haben, warten Sie bitte die 30 Tage ab, und das Geld wird automatisch zurückerstattet.

Gesendet an eine Kryptowährungsadresse

Aufgrund der irreversiblen Natur von Kryptowährungsprotokollen können einmal eingeleitete Transaktionen weder storniert noch rückgängig gemacht werden. In diesem Fall müsste man sich mit der empfangenden Partei in Verbindung setzen und sie um ihre Mitarbeit bei der Rückgabe des Geldes bitten. Wenn Sie den Eigentümer der Adresse nicht kennen, können Sie keine Maßnahmen ergreifen, um das Geld zurückzuholen.

Aus diesem Grund ist beim Versenden unbedingt Vorsicht geboten. Es wird immer empfohlen, vor dem Versand zu überprüfen, ob die Adresse, an die Sie senden, mit der Adresse des Empfängers übereinstimmt.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Sie haben noch Fragen

Unser deutscher Kundensupport hilft Ihnen gerne weiter

Kontaktieren Sie uns