Kann Coinbase Konten einfrieren?

Für uns ist es wichtig, zwischen der Deaktivierung von Kauf-/Verkaufsdiensten, der Schließung eines Coinbase-Kontos und der Verhinderung des Zugriffs auf Geldmittel zu unterscheiden.

Deaktivieren von Kauf-/Verkaufsdiensten

Von Zeit zu Zeit kann Coinbase aufgrund von Verstößen gegen unsere Nutzungsvereinbarungden Zugang zu Kauf-/Verkaufsdiensten auf dem Konto eines Kunden einschränken. Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen, unter anderem wegen des hohen Betrugsrisikos. In diesem Fall können die Kunden ihre digitalen Currency-Wallets weiterhin uneingeschränkt nutzen, auch wenn die Kauf-/Verkaufsdienste deaktiviert sind. Darüber hinaus können alle Guthaben in USD, EUR, GBP, CAD oder anderen lokalen Währungen auf ein verifiziertes Bankkonto ausgezahlt werden.

Ein Coinbase-Konto schließen

Ähnlich wie oben beschrieben, kann Coinbase bei Verstößen gegen unsere Nutzungsvereinbarungdie Schließung von Kundenkonten veranlassen. Dies kann aus einer Reihe von Gründen geschehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Beteiligung an verbotenen Aktivitäten, wie in unserer Nutzungsvereinbarungdefiniert. In diesem Fall werden die Kauf-/Verkaufsdienste deaktiviert und Sie können Ihr Coinbase-Konto nicht mehr als Wallet für digitale Währungen verwenden. Sie können jedoch alle Gelder von Ihrem Coinbase-Konto abheben und an eine beliebige Wallet-Adresse senden, sodass der Zugang zur digitalen Währung in diesem Fall nie "eingefroren" ist. Sie können auch Guthaben in einer lokalen Währung ausgleichen, indem Sie eine Abhebung auf ein verifiziertes Bankkonto vornehmen, bevor das Konto geschlossen wird.

Wenn Ihr Konto auf diese Weise geschlossen wird, während ein Kauf oder eine Einzahlung anhängig ist, können Sie das Geld abheben, sobald die Transaktion abgeschlossen ist.

Verhinderung des Zugangs zu Geldmitteln

In äußerst seltenen Fällen und nur dann, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, kann Coinbase Kundengelder auf unserer Plattform blockieren oder "einfrieren". Wir werden diese Maßnahme nur ergreifen, wenn:

  1. wir einer Anordnung eines Gerichts oder einer anderen Behörde, die für Coinbase zuständig ist, nachkommen müssen, die uns dazu zwingt, den Zugang zu Geldern zu beschränken.
  2. Wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, Assets in Übereinstimmung mit einem Sanktionsprogramm einzufrieren oder zu blockieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Sanktionsprogramme, die vom U.S. Office of Foreign Assets Control (OFAC) verwaltet werden.

Beachten Sie, dass einige Coinbase-Produkte (wie der Multisig Vault und die Paper Wallet) es Coinbase nicht ermöglichen, die privaten Schlüssel der digitalen Währung zu kontrollieren, und dass Coinbase daher den Zugriff auf die mit diesen Produkten gespeicherte digitale Währung nicht verhindern kann.

Unter dem folgenden Link finden Sie den Abschnitt über die verbotene Nutzung in unserer Nutzungsvereinbarung:
Anhang 1: Verbotene Unternehmen und verbotene Nutzung

 

War dieser Artikel hilfreich?

Sie haben noch Fragen

Unser deutscher Kundensupport hilft Ihnen gerne weiter

Kontaktieren Sie uns