Kann Coinbase Konten mit einer Sperre belegen?

Um Ihre Sicherheit und die Sicherheit von Coinbase zu gewährleisten und um die Vorschriften in den Ländern, in denen Coinbase tätig ist, einzuhalten, müssen wir möglicherweise bestimmte Dienste aus verschiedenen Gründen einschränken. Aus diesem Grund ist es bei der Frage „Friert Coinbase Konten ein?“ wichtig, zwischen der Deaktivierung von Kauf-/Verkaufsdiensten, der Schließung eines Coinbase-Kontos und der Verhinderung des Zugriffs auf Guthaben zu unterscheiden. Wählen Sie die folgenden Optionen aus, um mehr zu erfahren.

Aufgrund von Verstößen gegen unsere Nutzungsvereinbarungen kann Coinbase den Zugang zu Kauf-/Verkaufsdiensten auf Ihrem Konto aus verschiedenen Gründen, z. B. einem hohen Betrugsrisiko, sperren. In diesem Fall können Sie weiterhin Transaktionen mit Kryptowährungen durchführen und sich Ihr Guthaben auf ein verifiziertes Bankkonto auszahlen lassen. Nur die Kauf- bzw. Verkaufsdienste werden deaktiviert.

Aufgrund von Verstößen gegen unsere Nutzungsvereinbarungen kann Coinbase die begründete Schließung von Kundenkonten veranlassen, insbesondere aufgrund verbotener Aktivitäten. Wenn ein Konto geschlossen wird, werden die Kauf-/Verkaufsdienste deaktiviert und Sie dürfen Ihr Coinbase-Konto nicht mehr als Krypto-Guthaben verwenden. Der Zugriff auf Ihre Guthaben ist jedoch nicht „eingefroren“, da Sie alle verbleibenden Krypto-Guthaben von Ihrem Coinbase-Konto an eine Wallet-Adresse Ihrer Wahl senden können. Darüber hinaus können Sie sich vor der Schließung Ihres Kontos das verbleibende Guthaben von Ihrem Konto auf ein verifiziertes Bankkonto auszahlen lassen.

Hinweis: Wenn ein Kauf oder das Hinzufügen von Fiatgeld aussteht, während ein Konto geschlossen wird, steht das Guthaben nach Abschluss der Transaktion zum Senden/Auszahlen zur Verfügung.

In äußerst seltenen Fällen und nur dann, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben oder laut der Coinbase-Nutzungsvereinbarung zulässig ist, kann Coinbase das Guthaben von Kunden auf unserer Plattform sperren oder „einfrieren“. Eine solche Maßnahme treffen wir beispielsweise in folgenden Fällen:

  1. Wenn wir die Auflagen eines Gerichtsbeschlusses oder einer anderen für Coinbase zuständigen Behörde zur Beschränkung des Zugangs zu Ihren Geldern erfüllen müssen.

  2. Wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, Vermögenswerte in Übereinstimmung mit einem Sanktionsprogramm einzufrieren oder zu blockieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Sanktionsprogramme, die vom U.S. Office of Foreign Assets Control (OFAC) (dem Amt zur Kontrolle von Auslandsvermögen) verwaltet werden.

Zur Referenz finden Sie hier unsere Richtlinie zu verbotenen Unternehmen und verbotener Nutzung.

Weiterführende Artikel: