Wiederherstellung nicht unterstützter Kryptowährungen

Wenn Sie versucht haben, von Coinbase nicht unterstützte Kryptos an Ihr Coinbase-Konto zu senden, so werden diese auf Ihrem Konto nicht eingehen. Diese Kryptos gelten als verloren und können nur wiedererlangt werden, wenn eine der folgenden Situationen zutrifft:

  • Bestimmte verloren gegangene Kryptowerte können mit unserem Asset Recovery Tool wiedererlangt und an eine selbstverwahrte Wallet gesendet werden. 

  • Wenn ein ERC20-Kryptowert später auf Coinbase unterstützt wird, werden alle bisher an Ihr Coinbase-Konto gesendeten Kryptos automatisch auf diesem Konto verfügbar. 

Achten Sie unbedingt darauf, dass nur unterstützte Kryptowerte an Ihr Konto gesendet werden. Auf unserer Erkundungsseite erfahren Sie, ob eine Kryptowährung auf Coinbase unterstützt wird. Dort können Sie nach handelbaren Kryptowerten filtern.

Warum kann man nicht unterstützte Kryptowährungen überhaupt an Coinbase senden?

Das ERC20-Protokoll verbietet es Coinbase, nicht unterstützte ERC20-Einzahlungen abzulehnen. Und die anderen Handelsplattformen und Wallets wissen nicht, ob wir eine bestimmte Kryptowährung unterstützen oder nicht. Bitte überprüfen Sie bei der Einzahlung von ERC20-Kryptowährungen stets, ob Sie an die richtige Ethereum-Adresse senden. 

Warum kann mir Coinbase dieses Guthaben nicht automatisch zurückschicken? 

Die Ethereum-Blockchain verhindert, dass Überweisungen rückgängig gemacht werden können. Zudem ist es nicht erforderlich, dass der Empfänger die Überweisung akzeptiert. Wenn die Assets von einer anderen Handelsplattform gesendet wurden, gestaltet es sich schwierig, dass die Einzahlung an den ursprünglichen Absender zurückgesendet wird. Aus diesem Grund können wir nicht unterstützte ERC20-Einzahlungen, die an Coinbase gesendet werden, nicht automatisch zurückgeben. Der Kryptowert kann jedoch für die Wiederherstellung in Frage kommen.

Ich habe ERC20-Token auf einer Layer-2-Sidechain an Coinbase gesendet, die mit Ethereum kompatibel ist. Wie kann ich diese zurückholen? 

Kryptowerte auf Ethereum-kompatiblen Layer-2-Sidechains haben ähnliche Adressformate wie Ethereum. Zudem werden dort Kryptowerte unterstützt, die denen von Ethereum ähnlich sind (jedoch sind es nicht dieselben). So laufen Layer-2-Sidechains neben dem Ethereum-Hauptnetz, aber nicht direkt darauf, wie beispielsweise ERC20-Token. Coinbase bietet Layer-2-Netzwerk-Support und die Wiedererlangung von Kryptowerten nur für ausgewählte Netzwerke und Kryptowerte.